Bereits im November startete die mittlerweile 8. Schulliga-Saison im Basketball mit einem Eröffnungsturnier in der Gießener Sporthalle Ost an dem alle beteiligten Schulteams teilnahmen und nach dem die einzelnen Ligen, abhängig vom Spielniveau, eingeteilt wurden.

Neu in dieser Saison ist eine reine „Mädchenliga“. Die AFS Linden startet zum einen mit dem Mixed-Team „Linden Hoop-Squad“ in der BBL –entspricht dem mittleren Niveau von den 3 Ligen– sowie mit dem Mädchenteam der Linden „Wildcats“.

Am ersten Spieltag der Mädchenliga konnten die AFS Girls einen deutlichen Sieg gegen die Ostschule Gießen einfahren und mussten sich dann aber gegen die Steinschule Wetzlar geschlagen geben.

Der nächste Spieltag in der Mädchenliga, an dem dann noch das Team aus Wettenberg dazu kommt, findet am 26.2. in der heimischen Stadthalle Linden statt.

Spieltag 1 der „Hoop-Squad“ war zugleich Heimspieltag. Das Team von Coach Markus Repp siegte im ersten Spiel klar mit 34:8 gegen Pohlheim und musste im zweiten Spiel gegen die Eichendorfschule Wetzlar eine 18:30 Niederlage hinnehmen.

Den Spieltag besuchten die beiden Profis der Gießen 46ers Rackelos (2. Mannschaft) Jestin Lewis und Jordan Williams. Die Kids hatten viel Spaß mit den beiden und konnten neben vielen Selfies und Autogrammen auch noch einige Tipps zum Basketball ergattern.

Für beide Teams folgen je zwei weitere Hauptrundenspieltage, ehe es dann am 29. März beim großen Finals-Day wieder zurück in die Osthalle nach Gießen geht. Die Siegerehrungen finden dann beim Bundesligaspiel der 46ers statt, zu dem alle Kids der Schulliga eingeladen werden.

Linden Wildcats: Emelie Langer, Laura Theiss, Emma Reitz, Mia Hillefeld und Diana Rudel.

Linden Hoop-Squad: Tobiel Zewde, Raymon Hassler, Joshua Werner, Marcel Hein, Leonard Wilde, Kilian Worm, Iman Badourefahr, Emelie Langer, Laura Theiss, Emma Reitz, Mia Hillefeld und Diana Rudel.