AFS Linden Basketballer verpassen knapp das „Finale“

Der Kreisentscheid der Schulen im Basketball der Wettkampfklasse 2 (Jahrgänge 2003/2004) fand in diesem Jahr in Grünberg statt. Die Schulteams der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich, der Friedrich-Magnus-Gesamtschule Laubach sowie der Gesamtschule Gleiberger Land waren die Gegner des Teams aus Linden.

In den ersten beiden Spielen schafften die Asghedom, Theiss und Co. jeweils einen souveränen Sieg gegen Wettenberg mit 33:11 und gegen Laubach mit 33:13. Eine solide Verteidigung, Fastbreak-Spiel, das Herausspielen guter Wurfoptionen sowie ein konsequentes Nachsetzen bei zweiten Wurfchancen waren die Grundsteine der beiden Erfolge.

Im entscheidenden dritten Spiel gegen Lich stand es einige Sekunden vor Spielende 17:17 als eine der vielen sehr umstrittenen Entscheidungen des unerfahrenen Schiedsrichters – ein Foulpfiff gegen Linden – die Entscheidung mit 19:17 zu Gunsten der DBS Lich brachte.

Insgesamt zeigten die Jungs aber eine tolle Teamleistung und zum Teil sehr ansehnlichen Basketball.

Für die AFS Linden spielten:

Finn Mehl, Lars Joecks, Leon Theiss, Daniel Rodrigues-Ratz, Ismail Tinetine, Grigorij Smoljaninov, Emil Balser und Seimon Asghedom. Coach war Sportlehrer Markus Repp.