Beim Wettbewerbs „Jugend malt“, des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst unter dem Thema „Kribbeln und Krabbeln. Von Käfern, Königslibellen und Köcherfliegen“, lösten 2306 Schülerinnen und Schüler von sechs bis sechzehn Jahren die Aufgabe.

Insektensterben und die damit verbundenen Probleme der Erhaltung unserer Artenvielfalt auf Wiesen und in Wäldern, löste die junge Künstlerin der Anne-Frank-Schule mit einer Buntstiftzeichnung.

Alle Bilder wurden von einer siebenköpfigen Jury bewertet. Normalerweise werden die Gewinnerbilder im Hessischen Landtag ausgestellt. Leider ist dies durch „Covid-19“ aktuell nicht möglich. Deshalb werden nun die „Besten Bilder“ bei der „Experimenta“ in Frankfurt (November 2020) und in der Grube Messel  (Dezember 2020) ausgestellt.

Für ihre künstlerische Arbeit erhielt Sherin eine Anerkennung in Form eines Malkasten von Faber Castell, ein Buch über Kreative Kreidezeichnungen  und eine Urkunde vom Land Hessen. Zu den Gratulanten gehören die Geschäftsführerin der Kinder-Akademie Fulda, Dr. Yvonne Petrina, Staatsministerin Angela Dorn-Rancke, Kunsterzieherin Stella Havemann und Fachleiter Harald Rohm.