Die Klasse 5fG liest Vorschulkindern Otfried Preußler vor

Vorlesen verbindet und ist eine wichtigste Voraussetzung für Kinder, selbst Freude am Lesen zu haben und zu kompetenten Lesern zu werden. Um die Bedeutung des Vorlesens zu unterstreichen, gibt es seit 2004 den bundesweiten Vorlesetag, der in diesem Jahr am 17.11. stattfand.

Auch die Klasse 5fG beteiligte sich an diesem besonderen Tag unter der Leitung der Erzieherin Halyna Siegl und der Klassenlehrerin Dr. Stefanie Katzer an einer tollen Aktion zum Thema Vorlesen:

Mit 18 Kindern lasen die Schüler den Vorschulkindern des evangelischen Kindergartens Leihgestern aus zwei spannenden Büchern vor: „Das kleine Wir“ von Daniela Kunkel und „Das kleine Gespenst“ von Otfried Preußler. Um den Kindern die Geschichten näher zu bringen, wurde das Vorlesen unterstützt mit großen Bildkarten (Erzähltheater).

Die Schüler hatten sich zuvor in der Schule auf das Vorlesen intensiv vorbereitet. Die Vorschulkinder verfolgten mit Spannung die Geschichten und zeigten durch das Beantworten kleinerer Wissensfragen, wie gut sie zuhören können.

Auch der weitere Schultag stand ganz im Zeichen des Lesens: Mit Kakao und Lebkuchen gestärkt traten die Schüler den Rückweg nach Linden an, um sich im Deutschunterricht dem Roman die „Vorstadtkrokodile“ zu widmen.

 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner